VERWENDET IHR ECHTSCHMUCK ZUM PIERCEN?

Wir werden fast täglich gefragt, ob wir zum Einsetzen beim Piercen 'Echtschmuck' verwenden. Was unter dem Begriff 'Echtschmuck' verstanden wird, ist jedoch sehr individuell von der fragenden Person abhängig. Viele sind mit dem Wort 'Echtschmuck' zum ersten Mal beim Juwelier in Berührung gekommen, als sie ihre ersten Ohrlöcher bekommen haben und haben gar keine konkrete Vorstellung, welches Material damit gemeint ist. Andere meinen damit Echtgold oder Silber. Wir würden die Frage gerne umformulieren und zwar zu: Setzt ihr nickelfreien Schmuck ein? Oder auch: Setzt ihr für Allergiker geeigneten Schmuck ein?


Beide Fragen können wir mit 'Ja!' beantworten. Wir piercen ausschließlich mit nickelfreiem Material. In den allermeisten Fällen ist dies Titan, aber wir haben auch eine große Auswahl an Schmuck aus Echtgold zur Auswahl. Sowohl Gelbgold, als auch Rosegold und Weißgold, immer in einer nickelfreien Legierung aus 585er (14 Karat) oder 750er (18 Karat) Gold. Es ist also gar kein Problem, Dich direkt mit Echtgold Piercings zu versorgen. Oder Dir auch in ein abgeheiltes Piercing Schmuck einzusetzen, der verträglich ist. Termine zum piercen kannst Du jederzeit einfach online bei uns buchen. Aufgrund der Corona Maßnahmen sind derzeit nur Piercings auf Termin möglich. Spontan vorbeikommen geht momentan leider nicht.


Piercingschmuck Rosegold

Silber hingegen sollte, obwohl es unter den Begriff 'Echtschmuck' fällt unter keinen Umständen in Piercings getragen werden, da Silber zum Beispiel mit Flüßigkeiten reagiert und anläuft (oxidiert). Ihr kennt das eventuell von Ringen oder Ketten, die teilweise abfärben. Diese dunklen Verfärbungen können, wenn man Pech hat, die Haut langfristig verfärben, sollten sie sich im Stichkanal absetzen. Außerdem wird Silber meist mit anderen Materialien legiert (gemischt), häufig wird dabei Nickel verwendet, worauf viele allergisch reagieren. Nie vergessen bitte: Piercingschmuck wird IN der Haut getragen und nicht AUF der Haut. Das Material kommt mit deinem Blut etc. in Berührung und sollte entsprechend hochwertig sein - auch in der Verarbeitung. Silber ist häufig gut genug verarbeitet für eine Kette, aber nicht gut genug, um es in einem Stichkanal zu tragen. Für Modeschmuck ist Silber eine tolle Alternative - im Piercingschmuck raten wir ganz klar davon ab.

Auch von 'Chirurgenstahl' raten wir in aller Regel ab. Dieses Metall wird zum Großteil in Online Shops, Drogerien oder Modeschmuckläden angeboten. Stahl ist leichter zu verarbeiten und günstiger als Titan, weshalb es preislich attraktiv ist. Allerdings enthalten die dort angebotenen Legierungen (Mischungen) fast immer Nickel.

Die Zeiten in denen der Erstschmuck eine langweilige einfache Kugel sein muss, sind übrigens auch schon lange vorbei. Du kannst bei uns aus über 100 verschiedenen Schmuckvarianten wählen. Alle zum direkten Einsatz geeignet. Beachte nur, dass außer bei einem Daith Piercing oder einem Septum Piercing immer zuerst mit einem Stecker gestartet werden muss und erst später, nach der Abheilung, ein Ring getragen werden kann. Sollte Dir unser Schmuck gefallen, Du aber zu weit weg wohnen, kannst Du Deinen Wunschschmuck einfach über unseren Online Shop 'Dein Piercing' bestellen.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

New In: BVLA